select language česky english


Krankenhaus in Blansko

Das Krankenhaus in Blansko ist eine Beitragsorganisation mit rechtlicher Subjektivität, die am 10 Februar 1994 durch die Stadt Blansko gegründet wurde. Die Geschichte des Krankenhauses in Blansko beginnt aber schon im Jahr 1985. Der in dem Ausschreibungsverfahren gewählte und von Gründer ernannte Direktor ist das statutarische Organ des Krankenhauses.

Das Krankenhaus in Blansko ist eine Gesundheitseinrichtung, die Heilbehandlung und präventive Behandlung anbietet und die das Grundelement des Systems der Gesundheitseinrichtungen bildet. Das Krankenhaus bietet die Gesundheitspflege im Bereich der ambulanten und stationären Behandlung, der diagnostischen, therapeutischen und präventiven Grund- und Speziellpflege an. Im Krankenhaus gibt es sechs Bettstationen mit insgesamt 215 Betten - 12 Intensivpflegebetten, 173 Standardpflegebetten und 30 Nachpflegebetten.

Im 2006 begann das Krankenhaus in Blansko dan Zertifikationsprozess der einzelnen Abteilungen gemäß der Norm ČSN EN ISO 9001:2001. Der Prozess wurde im Dezember 2007 durch Erwerb der Zertifikate für einzelne Abteilunge beendet. Der eingeführte System der Zertifikation gemäß der ISO-Norm sollte nicht nur eine entsprechende Qualität der geleisteten Pflege garantieren, sondern auch die ständige Verbesserung der geleisteten Pflege bedeuten. Der Zweck ist die Zulassung der Gesundheitseinrichtungen zu erwerben und die Konkurrenzfähigkeit des Krankenhauses zu verbessern.

Die Mehrheit der Abteilungen gewährt die Gesundheitspflege den Patienten aus der Blansko Region. Eine Ausnahme stellt die Abteilung der Nuklearmedizin dar. Diese Abteilung ist die einzige Bettstation dieser Art in Südmähren und gewährt die Pflege den Patienten aus Grenzgebieten der Regionen Vysocina, Ostböhmen und Olomouc. Eine zentrale Patientenaufnahme wurde eingerichtet, um den Patienten mit akuten Problemen eine Hochqualitätspflege zu gewährleisten. Diese Abteilung gewährleistet rund um die Uhr die komplette Leistung, d. h. sie hat die radiodiagnostische Abteilung und Abteilung der klinischen Laboratorien, für die erwähnte Abteilungen des Krankenhauses, die Abteilungen ambulanter Behandlung und die Privatärzte in der Region Blansko. Auch die chirurgische Ambulanz, die auch den Besprechungsdienst für andere Abteilungen des Krankenhauses wirkt, gewährleistet die Gesundheitspflege 24 Stunden pro Tag.

Seit Juli 2006 wird den Medikamentenbedarf durch die Krankenhausapotheke gedeckt. Die Apotheke ist auch während der Aufnahmestunden des Notfalldiensts geöffnet. Ins Krankenhaus in Blansko werden jährlich 5 000 Patienten gebracht. Außerdem werden weitere Patienten ambulant in den Speziellabteilungen des Krankenhauses behandelt.

Im Krankenhaus werden 401 Personen beschäftigt - 61 Ärzte, 262 Mitarbeiter mit medizinischer Ausbildung und 78 Mitarbeiter ohne medizinische Ausbildung. Das Krankenhaus erfüllt alle Anforderungen der Krankenversicherungsanstalten und alle Anforderungen des geltenden Rechts an Personal und Ausrüstung der Krankenhausabteilungen, inklusive wertvoller Medizintechnik.

Das Krankenhaus in Blansko bewirtschaftet die Finanzmittel, die aus der Tätigkeit und Fonds des Krankenhauses stammen, die Finanzmitteln aus dem Haushalt des Gründers, ggf. Staatsbudget, stammen, und die Spenden der physischen und juristischen Personen. Die Wirtschaftführung entspricht dem abgestimmten Haushaltsplan, der als ausgewogener Haushaltsplan konzipiert wird. Das Krankenhaus in Blansko ist ein der wenigen Krankenhäuser in Tschechischen Republik, die den positiven Wirtschaftsergebnis und unbezahlte Zahlungsverpflichtungen nach Fälligkeitsfrist aufweisen.


2008 © Nemocnice Blansko, webhosting: www.ceskyserver.cz, webdesign: www.jak.cz